BR202: Elegance

BR202: Elegance

9. August 2020 Aus Von Marcel

Die Design- und Ausstattungslinie Elegance ist die luxuriöse Variante der C-Klasse. Sie kam ab Produktionsbeginn mit einer deutlich reichhaltigeren Serienausstattung daher. So waren vier elektrische Fensterheber, eine Mittelarmlehne mit großem Staufach vorne, eine Mittelarmlehne in der Rücksitzbank, eine Kofferraumauskleidung, Pompadourtaschen an den vorderen Sitzlehnen, ein Lederlenkrad sowie Lederschalt- bzw. Wählhebel in der Ausstattungsfarbe und ein Staubfilter mit Umluftschalter serienmäßig. Außen setzte sich das Elegance-Paket durch Stoßleisten in Kontrastfarbe mit Chromeinlagen, Türgriffe mit Chromeinlagen, Radzierblenden mit Chromrand, weiße Blinker, rot-graue Heckleuchten, schwarz glänzend lackierte B-Säulenverkleidungen sowie Fensterstege, schwarz glänzend eloxierte Zierstäbe und dem Kotflügelschriftzug „Elegance“ ab. Im Innenraum wurden die Zierteile an Mittelkonsole, Türverkleidungen und unter der Windschutzscheibe aus Zebranoholz gefertigt. Das Interieur war farblich aufeinander abgestimmt und die Sitze trugen ein schlichtes Stoffmuster. Der Aufpreis zur klassischen Variante betrug 3392,50 DM (Stand der Preisliste 1. Mai 1993).

kleine Modellpflege, September 1995

Zur kleinen Modellpflege wurde das Stoffmuster geändert und die Zebrano-Zierelemente gegen Wurzelholz getauscht. Auch in der Elegance-Ausführung bekam der Schalt- bzw. Wählhebel eine Plakette mit dem Schriftzug „Elegance“. Der Aufpreis zur Classic-Ausführung betrug 3450 DM (Stand der Preisliste 1. September 1995).

große Modellpflege, Juni 1997

Mit Einführung des Facelifts erhielt die Linie Elegance Leichtmetallräder mit 10 Löchern in der Radscheibe mit Reifen 195/65 R 15 und ein geändertes Stoffmuster. Der Aufpreis zur Classic-Ausführung betrug 3737,50 DM (Stand der Preisliste 1. September 1997).